Wenn Natur von Design träumt

Das Konzept „Natur & Design“

Die Entwicklung des menschlichen Sehsystems ist schon ein paar Tage alt. So ist es also nicht verwunderlich, dass sich schon bei unseren Vorfahren ein perfekt auf Natur angepasstes System eingestellt hat. Im laufe der Generationen und im Wandel der Moden, sind aus symphatischen Formen, Farben und Strukturen, Designelemente entstanden. Diese, an die Natur angelehnten Elemente, sind im Trend und haben eine schöne Wirkung auf unser Wohlbefinden. Der Drang, von der Kultur in die Natur wird vor allem in den jüngeren Generationen immer größer.

  • Firmenlogo der Appel AG
  • Märchenwald bei Hans im Glück
  • Echtholz Landhausdielen
  • Feudale Feuerstellen
  • Begrünte Dächer
  • Urban Gardening
  • BBQing
  • Outdoor Fotografie 😉

Natur echt lassen:

Für mich ist einer der wichtigsten Punkte in naturnahen Designs, dass die Natur dabei echt bleibt. Dabei spielt nicht nur die Optik, sondern auch Haptik und die Akustik eine wichtige Rolle. Eine Holzoberfläche kann zart, warm und schallabsorbierend sein, wärend metall rau, hart, kühl und blechern wirken kann. Schön ist hier natürlich auch, wenn man die Formen und Strukturen, direkt der Natur entnimmt, ohne sie zu verändern. Treibholz wäre hier ein Beispiel. Eine andere wunderbare Methode ist es fertige Einzelteile natürlich altern und zerfallen zu lassen. Oxidierte Metalloberflächen, wie Grünspan und  Rost, sowie auch verwittertes Altholz wären hier schöne Beispiele.
Hier ist noch ein weiterer Gedankenanstoß: Wie würde es die Natur designen ? Vielleicht ist lebende Einrichtung ja der richtige Weg. Somit könnte man Natur, Design und Funktionalität miteinander kombinieren. Eine wahrscheinlich sehr idealisierte Vorstellung nicht war.

metalloberflachen-im-vergleich
Metalloberflächen im Verlgeich
IMG_4249.jpg
Rose eingefroren

Zukünftige Projekte und Ideen:

Birkenstämme aus biologisch-kontrolliertem Holzabbau in einen Bilderrahmen verwandeln:

Vor kurzem, habe ich Stämme eine Birke bekommen, welche auf ungewöhnliche Weise gefällt worden sind. Ein Bieber war der Übeltäter und brachte die Birke zu Fall. Diese absolut speziellen Stämme mit Fraßspuren an der Rinde, liegen nun bei mir im Keller und trocknen. Meine Idee ist es nun einen wunderschönen Rahmen daraus fertigen. Auch wenn das dazu passende Bild noch nicht existiert, freue ich mich schon auf das Ergebnis.

Birkenstamm natur vom Bieber gefällt
Birkenstamm natur vom Bieber gefällt

Kupfer, Messing oder sogar Bronze zur indirekten Beleuchtung:

Jeder liebt es, bei einer behaglichen Atmosphäre auf der Couch zu liegen und zu die freie Zeit zu genießen. Genau diese Behaglichkeit möchte ich aufgreifen und mit warmen Metallreflexionen arbeiten. Vielleicht eine Mischung aus warmer indirekter Beleuchtung und farbrichtiger Bildbeleuchtung. Bisher sind es noch vage Ideen, jedenfalls bin ich selbst gespannt wohin mich die Konkretisierung führt.

warmes-licht-durch-metall-reflexion
Warmes Licht durch Metallreflexionen

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Merken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s